Die eigene Zeitqualität anheben, ist mega einfach …

Zeitqualität Regenbogen

… mit einem Haarshampoo am Stück, einer Kinderzahncreme und einem Regenbogen, das soll Zeitqualität sein?! Sei neugierig, probiers mal aus und berichte selbst.


Ein Haarshampoo am Stück

ich war gestern mit meiner Tochter bummeln und wir waren total angetan von diesem „Haarshampoo am Stück“. Wir kauften es. Vegan, ohne Plastik und umweltfreundliche recyclebare Pappschachtel.

Okay, was hat das jetzt mit Zeitqualität zu tun? Noch nichts, aber gleich …

Nachdem ich heute am Morgen ein paar Dehnübungen machte (die gingen schon besser als gestern), dann mit dem Hund in die Weinberge spazierte, einen Snack zu mir nahm und ein wenig gelesen hatte (Details zu Büchern findest du in einem anderem Blogbeitrag), hatte ich solche Lust dieses „Haarshampoo am Stück“ auszuprobieren. Ich laß mir also ein Basenbad einlaufen und bade.

Ich tauche mit dem Kopf unter und genieße diese Stille unter Wasser, das ist mega, eine völlig andere Dimension, immer wieder faszinierend, die Sonne scheint durch das Fenster und ich sauge diese Stille auf.
Ich öffne die Verpackung und nehme das „Haarshampoo am Stück“ heraus. Es riecht wundervoll und nein es flitscht nicht durchs Badezimmer 😉

Ich fange an es in die langen Haare einzumassieren, es fängt zu schäumen an, und jetzt noch im Nacken und die Spitzen und die Kopfhaut und hier noch an den Seiten. Kreisende Bewegungen und das leise Knistern des Schaumes, der sich bildet – ich bin im „Haarwaschflow“. Ich lege das Stück zur Seite und massiere meine Haare, meine Kopfhaut und dachte nur, wann hab ich meinen Kopf das letzte Mal so bewußt gewaschen und vorallem verwöhnt?! So eine kleine bewußte Geste für mich selbst und solch ein riesen Energieschub für den Tag.


Eine Kinderzahncreme

Ich benutze seit ca. 10 Jahren Kinderzahncreme, ja echt diese für Kinder bis 6 Jahre. Warum? Weil die lecker ist. Ich mag diesen Kaugummigeschmack und seit ich vor ca 7 Jahren diesen Achtsamkeitskurs (MBSR) hatte, habe ich gelernt, Dinge zu riechen, zu schmecken, zu genießen und dankbar zu sein. Nein ich schaff es nicht immer, aber immer wieder.

Was soll das jetzt wieder mit Zeitqualität zu tun haben?

Zähneputzen ist eigentlich eine Routine, ich nutze sie für mich als meine Zeit für mich ganz allein. Ich mag den Duft nach Erdbeer, ich mag es wenn die Zahncreme auf die Borsten gleitet, ich mag es zu mir in den Spiegel zu sehen und mich anzulächeln und mich zu freuen, dass es gleich los geht …

Und dann … schrubbeln und guck mal wie viel Schaum und guck mal so viel, dass es nicht mehr im Mund bleibt, ich schliesse die Augen, stelle mich mit beiden Füßen in einen festen Stand und genieße das Gefühl, wie ich die Zahnbürste durch meinen Mund tanzen lasse und jeder Zahn einmal der Tanzpartner sein darf und wie sich die Schaumparty dort so anfühlt, manchmal gibt es noch eine Ohrwurmmelodie. Ich möchte gar nicht aufhören, weil es so gut tut in diesem Moment zu verweilen.

*und nein ich habe keinerlei Beschwerden, obwohl ich nur Kinderzahncreme benutze


Ein Regenbogen

Ja ein Regenbogen, ist schon was ganz besonderes und dann noch direkt über mir. Ich renne auf die Terasse, stolpere noch über den Hund und rufe: “wow ein Regenbogen”. Ich renne wieder rein, hole mein Handy, fotografiere den Regenbogen, zumindest versuche ich es. Ich fummle an den Einstellungen der Handykamera herum, weil er mir nicht perfekt genug eingefangen ist.

Wo ist hier bitte die Zeitqualität? In dem Moment nirgends, aber …
… ich legte mein Handy weg, mir war es egal ob ich ein gutes Bild vom Regenbogen hatte oder nicht. Plötzlich war ich in einem Augenblick, ich schaute ihn einfach nur an, ich schaute wo ich sein Anfang und sein Ende sehen konnte. Dann rief es aus dem Hintergrund, wo ist der Topf voll Gold.

Ich dachte nur, das ist mir grad sowas von egal, ich empfand eine unglaubliche Fülle in diesem Moment, diesen Regenbogen in seiner Pracht genießen und aufsaugen zu können und bin hier beim Schreiben noch immer dankbar für solch kleinen aber bewußt erlebten Moment.

*den Schnappschuß laß ich euch trotzdem da, aber er ist nicht vergleichbar mit eigenen Augen anzusehen, welch tolles und energiereiches Farbenspiel hier ganz natürlich geboten wurde.

Teile diesen Blogartikel!

ich

Hey, ich bin Beatrice!

In Kombination meiner Kompetenzen als Grafikdesignerin & NeuroGraphik®-Trainerin sowie NeuroGraphik®-Spezialistin für Groß & Klein, motiviere ich Dich auf kreative Art und Weise, um deine Visionen, deine Motivation, deine Ressourcen und deine individuelle Persönlichkeit zur vollsten Entfaltung zu bringen.

Kinderreim neurographisch

Wir tauchen ein in meditatives Zeichnen, ganz in Deinem Tempo. Ich begleite Dich und zeige Dir Deine Möglichkeiten, um mit Dir selbst in Kontakt zu kommen. Du selbst bist ein so wertvolles Kunstwerk. Pure  Potentialentfaltung und achtsame  Selbstwahrnehmung.

Unternehmenslandkarte

Deine Vision

Mit gezielten Modellen der NeuroGraphik® bist du in der Lage, dir deine eigene Unternehmens-landkarte zu zeichnen und bekommst die Impulse, die es jetzt braucht! Eine innovative Art der visuellen Unternehmensdarstellung & des Selbstcoachings.

Metamodern I-IV

Zurück zu dir

Und Du wirst staunen, wieviel Potential in Dir steckt und was Du wirklich brauchst, um deinen Weg weiter zu Dir selbst gehen zu können. Lerne die Kraft der NeuroGraphik® kennen, erhöhe dein Energielevel, lerne deinen wahren Wert kennen und genieße eine neue Art des Selbstcoachings!